Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemein

Die Kochschule CUISINE DE TERRE bietet Koch-und Weinkurse für alle Interessentengruppen an. Hierbei dreht sich alles um die Themen Kochen, Lernen und Geniessen.

Die Kurse werden unter professioneller Anleitung durchgeführt. Die Leitung hat die Geschäftsführerin Nadine Kramm inne. Diese behält sich vor, die Leitung anlässlich einzelner Kochkurse auf andere Köche zu übertragen.

Dauer und Teilnehmerzahlen der einzelnen Kurse können variieren. Die Kochkurse setzen sich überwiegend aus freien Teilnehmern zusammen, die sich einzeln oder in kleinen Gruppen zu einem bestimmten Kochkurs anmelden. Zum Abschluss erhalten Sie die Rezepte des jeweiligen Kurses. Die zum Kochen verwendeten Zutaten sind von höchster Qualität und bevorzugt aus ökologischer Landwirtschaft.

Die nachstehenden Bedingungen regeln die Einzelheiten der Buchung von Kochkursen sowie Fragen der Durchführung und Haftung.

2. Anmeldung und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühren für die jeweiligen Kurse sind dem Programmangebot zu entnehmen. Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Anfrage einzelner Kochkurse kann telefonisch, schriftlich oder per Email erfolgen. Die Anfrage des Kunden ist als Angebot zum Vertragsschluss zu verstehen. CUISINE DE TERRE entscheidet nach Eingang des Angebotes über dessen Annahme. Eine Ablehnung des Angebotes muss insbesondere dann erfolgen, wenn die Kurse belegt sind.

Bei Annahme des Angebotes erhält der Kunde ein Anmeldeformular, das ausgefüllt und unterschrieben an CUISINE DE TERRE zu senden ist. Die Anmeldung ist hiermit verbindlich. Die Kursplätze werden nach Eingang des unterschriebenen Anmeldeformulars und der Kursgebühr in Vorkasse (je nach Kurs entweder ganz oder anteilig) vergeben. Der Kunde erhält eine Bestätigung, schriftlich oder per Email, erst dann gilt der Kursplatz als gesichert. Der evtl. Restbetrag wird spätestens 14 Tage vor dem Kurs fällig.

Zahlungen erfolgen auf das Konto:

Nadine Kramm

Förde Sparkasse

IBAN: DE35 2105 0170 1000 7915 98  

BIC: NOLADE21KIE      

Sollte die Kursgebühr nicht innerhalb von 10 Tagen eingegangen sein, behält CUISINE DE TERRE sich das Recht vor, den Platz wieder freizugeben.

3. Gutschein

Mit einem Gutschein kann sich der Beschenkte zu jedem Kurs mit einem freien Platz anmelden. Die Anmeldung mit dem Gutschein ist ebenso verbindlich wie eine normale Buchung. Bei der Buchung hat der Buchende die Gutschein Nr. Anzugeben. Der Kurs gilt erst dann als vollständig oder teilweise bezahlt, wenn der Gutschein im Original an CUISINE DE TERRE übergeben worden ist.

Gutscheine haben die Gültigkeit von 12 Monaten nach Ausstellung. Sollte der Gutschein nicht in diesem Zeitraum eingelöst werden, kann dieser vor Ablauf der Frist schriftlich oder telefonisch verlängert werden.

Gutscheine können telefonisch, schriftlich oder per email bestellt werden. Bezahlung der Gutscheine erfolgt innerhalb von 10 Kalendertagen nach Rechnungsstellung. Eine Auszahlung des Gutscheinbetrages ist nicht möglich.

Ein eventuelles Guthaben nach Einlösung des Gutscheines wird nicht ausgezahlt, sondern kann bei dem nächsten Kochkurs angerechnet werden. Sollte umgekehrt der Gutscheinwert für den gewählten Kurs nicht ausreichen, ist der Restbetrag gemäss Rechnung zu bezahlen.

4. Stornierung / Umbuchung / Absage / Erstattungen

Im Falle einer Stornierung durch den Kunden kann die Kursgebühr nicht erstattet werden, aber bis 20 Tage vor dem gebuchten Kurs hat der Kunde die Möglichkeit, den Kurs auf eine dritte Personen zu übertragen, sofern diese nicht bereits selbst den betreffenden Kurs gebucht haben. Für Umbuchungen fällt generell eine Umbuchungsgebühr von EUR 20,00 an. Stornierungen und Umbuchungen müssen schriftlich erfolgen.

CUISINE DE TERRE behält sich das Recht vor, Kurse aufgrund von Krankheit, organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl, bis 24 Stunden vor Kursbeginn abzusagen. Bei Absage des Kurses durch CUISINE DE TERRE, kann auf Wunsch entweder ein anderer Kurs belegt werden, vorausgesetzt es sind noch Plätze frei, oder aber die Teilnahmegebühr wird ohne Abzug erstattet.

5. Vorbehalt der Änderungen in der Speisenzubereitung

Für die Durchführung von Kochevents und Kochlehrgängen werden nur hochwertige Lebensmittel verwendet. Infolgedessen muss sich CUISINE DE TERRE vorbehalten, bei Lieferengpässen auf die Verwendung solcher Lebensmittel auszuweichen, die nicht zum Thema des Kochkurses passen. Insoweit bleiben Änderungen im Kochprogramm vorbehalten.

6. Hausordnung

In den Räumlichkeiten von CUISINE DE TERRE darf nicht geraucht werden. Sämtliche Hinweise des Kursleiters sind zu beachten und Folge zu leisten.

Teilnehmer haben selbst darauf zu achten, dass sie zweckentsprechende Kleidung zum Kochen tragen. CUISINE DE TERRE empfielt bequeme, leichte Kleidung und Schuhe. Kochschürzen werden gestellt.

7. Hygiene

Hand-und Armschmuck sind vor dem Kurs abzulegen, ebenso wie herabhängende Ketten, Schals etc. Bei Kursbeginn und nach Toilettenbesuch müssen die Hände gründlich gewaschen werden. Alle Hinweise des Kursleiters zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln müssen befolgt werden.

Der Kursteilnehmer verpflichtet sich eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, Krankenheiten u.ä. die ihn und andere Teilnehmer des Kurses gefährden könnten, vor Beginn des Kurses anzuzeigen.

8. Haftung

Die Teilnahme des Kursteilnehmers erfolgt auf eigene Gefahr. CUISINE DE TERRE haftet nicht für Schäden wie Verletzungen, Diebstahl, Unfälle (eigene oder durch Dritte verschuldet) oder allergische Reaktionen, die aus der Teilnahme an einem Kochkurs erwachsen können.

Teilnehmer haften für Schäden, die sie in den Räumlichkeiten von CUISINE DE TERRE verursachen, nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9. Datenschutz

Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben und nur für eigene Zwecke verwendet.